Vollkaskoversicherung
 

Vollkaskoversicherung
Vergleich, Berechnung und Infos


Fragen und Antworten zur Vollkaskoversicherung. Wann ist eine Vollkasko sinnvoll? Wie sind die Leistungen und wie hoch die Beiträge? Welche Sparmöglichkeiten gibt es? Nutzen Sie kostenlose Tarifrechner und vergleichen Sie Leistung und Kosten.
Die Vollkasko ist eine freiwillig Zusatzversicherung. Sie deckt ausschließlich Schäden ab, die am eigenen Fahrzeug entstehen und schließt die Teilkasko mit ein. Eine Vollkaskoversicherung eignet sich in der Regel für Neufahrzeuge sowie für sehr teure Fahrzeuge. Falls der Restwert Ihres Autos sehr niedrig ist, lohnen sich die Kosten einer Vollkaskoversicherung eher nicht.

Wann ist eine Vollkaskoversicherung sinnvoll?
Wägen Sie in aller Ruhe die Vor- und Nachteile ab, so dass Ihr Fahrzeug nach Ihren eigenen Bedürfnissen bestens abgesichert ist:
In der Vollkaskoversicherung ist Ihr Kraftfahrzeug gegen Unfallschäden versichert, auch wenn diese Schäden von Ihnen selbst verursacht wurden.
Die Vollkasko umfasst die Schäden, die im Rahmen der Teilkasko mit versichert sind.
Die Versicherungsbeiträge sind überwiegend teurer als bei der Teilkasko.

Versicherungsbeiträge berechnen und Leistungen vergleichen
Für die Beitragsberechnung der Vollkasko sind unter anderem maßgeblich:
  • Typklasse
  • Regionalklasse
  • Schadensfreiheitsrabatt
  • Höhe der Selbstbeteiligung
  • jährliche Kilometerleistung
  • Fahrzeugalter
  • Alter des Versicherungsnehmers

Die Vollkaskoversicherung kann wahlweise
mit einer Selbstbeteiligung von 150,00 Euro, 300 Euro, 500 Euro oder 1000 Euro bzw. ohne Selbstbeteiligung abgeschlossen werden. Die Höhe der Selbstbeteiligung kann allerdings je nach Autoversicherer variieren.
Sparmöglichkeiten beim Abschluss einer Vollkasko:
Der Versicherungsschutz ist durch die Vereinbarung der Höhe der Selbstbeteiligung zu günstigeren Prämien möglich. Je höher die Selbstbeteiligung, desto günstiger fällt Ihr Beitrag aus.
Vollkasko bei grober Fahrlässigkeit:
Wer in 2008 seine Vollkaskoversicherung abgeschlossen hatte, profitierte bereits von der Neuregelung des Versicherungsgesetzes. Für die Schadensregulierung bezüglich grober Fahrlässigkeit gelten seitdem neue Kriterien. Falls grob fahrlässiges Verhalten vorliegt, ist dies kein Ausschluss-Kriterium mehr, sondern bedeutet, dass die Schadensregulierung sich nach der Schwere der Fälle richtet. Das heißt, Sie bekommen demnach zwar nicht den ganzen Vollkaskoschaden erstattet, aber immerhin einen Teil. Wie hoch genau der Anteil im jeweiligen Schadensfall ist, wird im Einzelfall ermittelt. Alte Versicherungsverträge fallen seit 2009 ebenfalls unter diese neue Regelung.
Unverbindlicher Versicherungsvergleich:
Im Zeitalter des Internets ist ein Tarifvergleich einfach, schnell und neutral durchführbar. Das Sparpotential kann enorm sein. Doch ein günstiger Tarif alleine reicht nicht, denn auch das Leistungs-Spektrum muss dabei noch gut sein.
Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihren Kfz-Beitrag kostenlos zu berechnen:


Wann kann man die Vollkasko kündigen?
Vollkaskoversicherung kündigen und wechseln:

Bei der regulären Kündigung beträgt die Kündigungsfrist einen Monat. Der Kündigungstermin für den Kfz-Wechsel ist beim Großteil der Autoversicherer der 30. November eines jeden Jahres. Ihrer Versicherung muss das Kündigungsschreiben schriftlich vorliegen, am besten per Einschreiben. Die Stichtage der kommenden Jahre sind demnach: 30. November 2022, 30. November 2023, 30. November 2024, 30. November 2025 und folgende. Wird die Fahrzeugversicherung nicht fristgerecht gekündigt, verlängert sie sich um ein ganzes Jahr.

Die folgenden Berichte stehen nicht im Zusammenhang mit der voranstehenden Online Berechnung. Hier können Meldungen von Autoversicherungen folgen, die nicht im oben aufgeführten Vergleich gelistet sind. Die Nachrichten sollen Ihnen als hilfreiche Information dienen.
Umfassende Infos und Tipps zum Thema Vollkaskoversicherung:
Wo verursachen Autofahrer viele und teure Schäden, wo kracht es nur selten? – Die neuen Regionalklassen wurden Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft, kurz GDV, berechnet jährlich die Schadenbilanzen der rund 400 deutschen Zulassungsbezirke und teilt die Bezirke in Kfz-Regionalklassen ein. Laut GDV haben rund 900.000 Vollkasko-Versicherte haben ab 2023 eine bessere Einstufung.
Kfz-Vollkaskoversicherung ist vor allem bei Elektroauto-Besitzern beliebt - Elektro- und Hybridfahrzeuge sind häufig vollkaskoversichert, da sie im Schnitt jünger sind und deswegen über einen höheren Zeitwert verfügen. Eine Vollkaskoversicherung ist immer dann sinnvoll, wenn Halter den PKW nach einem Totalschaden aus eigenen Mitteln nicht ersetzen können. Die Vollkasko kommt für selbstverschuldete Unfallschäden am eigenen Auto auf. Außerdem beinhaltet sie alle Leistungen der Teilkaskoversicherung, dazu zählen Schäden, z. B. durch Unwetter, Diebstahl, Wildunfälle. Vandalismus-Schäden werden ebenfalls versichert.
Kfz Diebstähle - Wenn ein PKW gestohlen wird, ersetzt eine Teilkasko-Versicherung den entstandenen Schaden. Somit werden auch Versicherte mit einer Vollkasko-Versicherung entschädigt. Experten raten zum Schutz vor Autodieben dringend dazu, beim Verlassen des Autos immer die Zündschlüssel zu ziehen, alle Türen, Fenster, Schiebedach und Kofferraum zu schließen und natürlich auch abzuschließen.
Autoversicherungsbeitrag – In der Kaskoversicherung können Autofahrer vereinbaren, ob sie im Schadenfall eine Selbstbeteiligung zahlen. Oftmals liegt die Selbstbeteiligung bei 300 Euro in der Vollkasko und 150 Euro in der Teilkaskoversicherung. Je nach Höhe senken Selbstbehalte die Versicherungsprämie. Wenn zum Beispiel nur eine Person oder zusätzlich eine zweite Person das Auto fährt, wird es preiswerter.
Typklassenverzeichnis - Der GDV hat die neuen unverbindlichen Typklassen für die Kfz Versicherung 2021 veröffentlicht. Erfahren Sie, wo Sie 2021 bei der Vollkaskoversicherung mit höheren Beiträgen rechnen müssen.
Mit Restalkohol Auto fahren - Der Alkoholabbau hängt von vielen Faktoren ab. Als absolut fahruntüchtig gilt, wer mit mehr als 1,09 Promille unterwegs ist. Ein alkoholisierte Autofahrer riskiert im Falle eines Verkehrsunfalls seinen Vollkasko-Versicherungsschutz.

Weitere Infos aus unserem News-Archiv, die Sie auch interessieren könnten:
Die Auto-Typklassen 2020 liegen vor - Bei der Berechnung des Versicherungsbeitrages ist die Typklasse eines von zahlreichen Tarifmerkmalen. Wird Ihre Vollkaskoversicherung 2020 teurer? In der Kaskoversicherung spielt unter anderem der Wert des versicherten PKW eine Rolle, daher haben viele SUVS und hochmotorisierte Oberklasse-Modelle hohe Kfz-Typklassen.
Vollkasko für "Geister-Auto" - Laut dem Gerichtsurteil des Oberlandesgerichts Braunschweig (Aktenzeichen: 11 U 74/17) muss die Vollkaskoversicherung, wenn sich ein Pkw mit Automatikgetriebe wie von Geisterhand selbstständig macht, nachvollziehbare Schäden übernehmen.
Kfz Regionalklassen - Für fast elf Millionen Autofahrer ändern sich ab 2019 die Regionalklassen. Laut der unverbindlichen Regionalstatistik des GDV rutschen circa 2,3 Millionen Kaskoversicherte in höhere und rund 2,5 Millionen in niedrigere Regionalklassen.
Vollkasko Vergleich - Die Höhe des Versicherungsbeitrags wird von unterschiedlichen Faktoren bestimmt. Insgesamt sind es mehr als 50 Merkmale, die die Kfz-Versicherer zur Tarif-Ermittlung heranziehen.
Vollkasko 2018 - Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft hat Ende August die Veränderungen für die Regionalklassen für 2018 bekannt gegeben. Die neuen Regionalklassen gibt es für die Kfz Haftpflicht sowie für die Teilkasko (TK Klasse) und Vollkaskoversicherung (VK Klasse). Gemäß der GDV-Regionalstatistik klettern rund 2,6 Millionen Kaskoversicherte in höhere und rund 2,8 Millionen rutschen in niedrigere Regionalklassen.
Gegen Unfallflucht hilft nur die Vollkasko - Manche Autofahrer machen sich einfach aus dem Staub, weil sie um ihren Schadenfreiheitsrabatt bei der Kfz-Versicherung fürchten, doch wer bezahlt den Schaden? Die Unfallopfer mit Vollkaskoschutz sind besser gestellt, denn die Vollkaskoversicherung übernimmt in diesem Falle den Schaden am eigenen Fahrzeug.
Vollkasko 2017 - Das neue Regionalklassenverzeichnis der GDV liegt vor. Von den über 33 Millionen Teil- und Vollversicherten rutschen knapp 2 Millionen in niedrigere und knapp 2,4 Millionen in höhere Regionalklassen. Die beste Schadenbilanz in der Vollkaskoversicherung erreicht der Zulassungsbezirk Wesermarsch in Niedersachsen. Wird Ihre Autoversicherung teurer oder billiger? Ein kostenloser Versicherungsvergleich im Vorfeld kann sich lohnen.
Wer haftet beim privaten Autoverleih? - Grundsätzlich gilt: Wer sein Fahrzeug verleiht, sollte einen Vollkasko-Schutz haben, damit die von dem anderen Fahrer verursachten Schäden am eigenen Fahrzeug reguliert werden.
Vollkaskoversicherung 2016 - Die neuen Regionalklassen für Ihren Zulassungsbezirk liegen vor.
Parkunfälle - Dabei entsteht in Vollkaskoversicherung ein durchschnittlicher Schaden von rund 2.100 Euro.
Man sollte bei der Wahl des Kfz Versicherers darauf achten, dass im Vollkasko-Tarif die Kosten für einen Mietwagen nach einem Verkehrsunfall gedeckt sind.
Finanztest hat Autoschutzbriefe von Kfz Versicherern und Automobilclubs unter die Lupe genommen.
Man sollte grundsätzlich nur vollkaskoversicherte Fahrzeuge leihen oder verleihen.
Typklassen 2015 - Knapp 36 Prozent der Autofahrer profitieren in der Vollkaskoversicherung von niedrigeren Klassen.
Bei Fahruntüchtigkeit besteht Kürzung der Kaskoleistung.
Vorsicht Falle - Suche nach der Autoversicherung.
Umstufungen bei den Typklassen - Was kostet die Vollkasko in 2014?
Telematik-Versicherungen im Kommen - Raser zahlen mehr.
Versicherungseinstufung beeinflusst Neuwagenkauf.
Die neuen Regionalklassen 2013 sind da - Wird meine Vollkaskoversicherung teurer?
Wechselkennzeichen - Viel Wind um wenig Ersparnis.
Vollkasko 2012 - Die Auf- und Absteiger mit den höchsten Typklassen-Veränderungen.

Ähnliche Themen
Was ist mein Fahrzeug noch wert? Kostenlose Autobewertung
Optimaler Rechtsschutz durch kostenlosen Vergleich
Kfz Steuer sparen und berechnen
Restschuldversicherung - sinnvoll oder überflüssig?
Autofinanzierung gut, günstig und schnell