Aktuelle Auto News
 

Cabriofahrer in Deutschland

02 März, 2021

Wie viel Prozent der abgeschlossenen Kfz-Versicherungen beträgt im Durchschnitt der Cabrio-Anteil?

Der Cabrio-Anteil beträgt im Durchschnitt bei allen über dem Vergleichsportal check24.de abgeschlossenen Kfz-Versicherungen ca. 3,4 Prozent.

Hoppla: Hamburg ist Cabrio-Hauptstadt
Auch wenn die Nächte mitunter noch bitterkalt sein können, so schickt der Frühling tagsüber doch immer häufiger seine Vorboten. Strahlend blauer Himmel und viel Sonne - das sind perfekte Bedingungen für Cabriofahrer. Und deshalb sieht man aktuell verstärkt Autofahrer, die "oben ohne" unterwegs sind.

Doch wo in Deutschland wird eigentlich am meisten Cabrio gefahren? Die Antwort überrascht etwas:
im hohen Norden. Denn Hamburger fahren gerne Cabrio.

Etwa 5,0 Prozent der in der Hansestadt versicherten Fahrzeuge sind Modelle mit offenem Verdeck.

Mit etwas Abstand folgen auf den Plätzen zwei und drei Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg (jeweils ca. 3,9 Prozent).

Im Durchschnitt beträgt der Cabrio-Anteil bei allen über "check24" abgeschlossenen Kfz-Versicherungen rund 3,4 Prozent.

Deutlich seltener sind Cabriolets auf Straßen in Sachsen (ca. 1,7 Prozent),
Sachsen-Anhalt und Thüringen (jeweils ca. 1,8 Prozent) unterwegs.

"Cabrios sind nicht nur Schönwetterfahrzeuge", sagt Dr. Rainer Klipp, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei Check24. "Über 90 Prozent der Halter entscheiden sich gegen ein Saisonkennzeichen. Der Vorteil ist, dass sie so auch jetzt das sonnige Wetter für einen Ausflug mit offenem Verdeck nutzen können."

Das beliebteste Cabriolet bei den Kunden des Vergleichsportals ist der Fiat 500.

Bei den Frauen belegt dieses Modell den ersten Platz, gefolgt vom Peugeot 206 und dem Mini.

Männer versichern als Cabrio am häufigsten einen 3er BMW.

Der Fiat 500 kommt an zweiter Stelle und Platz drei geht an den Smart Fortwo.
mid/rlo

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights