Aktuelle Auto News
 

Kfz Saisonkennzeichen beeinflussen Versicherungseinstufung

29 April, 2016

Durch ein Saisonkennzeichen für Autos oder Motorräder lassen sich im Vergleich zu einem normalen Kennzeichen jährlich einige hundert Euro sparen.

.

Diese Chance haben 2015 knapp 2,2 Millionen Halter wahrgenommen. Bei der Geltungsdauer - ein bis elf Monate sind möglich - ist jedoch zu berücksichtigen, dass diese Einfluss auf die Versicherungseinstufung hat. Nur wenn der Wagen für mindestens 180 Tage im Jahr angemeldet ist, wird der Halter laut dem Versicherer Huk-Coburg Jahr für Jahr in eine bessere Schadenfreiheitsklasse eingestuft, wenn er keinen Schaden meldet.
Was viele ebenfalls nicht wissen:
Das über ein Saisonkennzeichen angemeldete Fahrzeug ist auch in der Ruhephase Haftpflicht- und Kaskoversichert. Das ist zum Beispiel von Bedeutung, wenn das Teilzeit-Gefährt aus dem Winterquartier gestohlen wird. Den wohlbehüteten Stellplatz muss es übrigens wegen einer anstehenden Haupt- oder Abgasuntersuchung nicht verlassen: "Fallen die Untersuchungen in die Ruhezeit, genügt es, sich im ersten Monat der Wieder-Inbetriebnahme um neue Prüfsiegel zu kümmern", so der Versicherer. mid/ts

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights