Autoschutzbrief: Kfz Versicherer leisten 873.000-mal Hilfe" />
Aktuelle Auto News
 

Autoschutzbrief: Kfz Versicherer leisten 873.000-mal Hilfe

14 März, 2016

Der Autoschutzbrief ist ein gutes Beispiel dafür, dass Kfz Versicherer nicht nur finanzielle Schäden übernehmen, sondern darüber hinaus viele nützliche Assistance-Leistungen anbieten.

Die Inhaber eines Autoschutzbriefs haben 2014 deutlich seltener Hilfe in Anspruch genommen als ein Jahr zuvor. Die Pannen- und Unfallhelfer der deutschen Versicherer kamen in 873.000 Fällen zum Einsatz. Das waren etwa sieben Prozent weniger als 2013 (939.000 Einsätze), wie aus der Schutzbrief-Statistik 2014 des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervorgeht. Für Schutzbrief-Leistungen gaben die Kraftfahrtversicherer 2014 demnach 187,6 Millionen Euro aus, nach 198,1 Millionen Euro ein Jahr zuvor.
Mit 488.000 Fällen machten Abschleppeinsätze gut die Hälfte der Leistungen aus. Die Pannen- und Unfallhilfe – ohne Abtransport – wurde 199.000-mal beansprucht. Rund 77.000-mal stellten die Versicherer einen Mietwagen bereit, in 30.000 Fällen kümmerten sie sich um den Rücktransport von Fahrzeugen oder Personen. Die sonstigen Leistungen lagen bei 79.000; dazu zählt beispielsweise die Übernahme von Übernachtungskosten.
Autoschutzbrief: Zusatzbaustein der Kfz Versicherung
In Deutschland haben über 26 Millionen Menschen einen Autoschutzbrief. Er ist ein Zusatzbaustein der Kfz-Versicherung, wird üblicherweise für das jeweilige Fahrzeug abgeschlossen und gilt daher fahrerunabhängig im In- und Ausland. In Notsituationen erhalten Schutzbrief-Besitzer schnelle Unterstützung. Für die Pannen- und Unfallhilfe haben die deutschen Kraftfahrtversicherer ein Netzwerk von etwa 7.000 Abschleppunternehmen in Europa aufgebaut.
Versicherer leisten mehr als Geld – Themenwoche auf gdv.de
Der Autoschutzbrief ist ein gutes Beispiel dafür, dass Versicherer nicht nur finanzielle Schäden übernehmen, sondern darüber hinaus viele nützliche Assistance-Leistungen anbieten. Während die Pannenhilfe sehr bekannt ist, stehen Leistungen wie das Reha-Management nicht so im öffentlichen Fokus. Der GDV hat daher auf seiner Internetseite einen Schwerpunkt zum Thema „Mehr als Geld“ veröffentlicht, um auf die vielfältigen Zusatzleistungen einer Versicherung aufmerksam zu machen. Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V., Berlin, www.gdv.de

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights