Kfz Versicherungsvergleich
 

Autohaftpflichtversicherung - Neue Typ- und Regionalklassen erhöhen Kfz-Policen um bis zu 220 Euro

26 September, 2011

Für rund 30 Prozent der PKWs gibt es eine neue Regionalklasse in der Autohaftpflichtversicherung. Bis zu 220 Euro pro Jahr müssen Verbraucher im

ungünstigsten Fall mehr bezahlen, wenn ihr Fahrzeug von der diesjährigen Neuordnung der Typ- und Regionalklassen betroffen ist.*
Das ist das Ergebnis einer Analyse des unabhängigen Vergleichsportals CHECK24.de auf Basis der geplanten Neueinstufungen für 2012, die der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) veröffentlicht hat.
Jedes Jahr werden die Regional- und Typklassen der rund 22.000 Pkw-Modelle überprüft. Sie spiegeln die Schadenentwicklung einer Region und eines Fahrzeugtyps wider und berücksichtigen dabei u.a. die Unfallhäufigkeit und die Höhe der entstandenen Schäden. Die Einstufung beeinflusst die Höhe der Versicherungsprämie.

Typklasse: Umstufung von rund 30 Prozent aller PKWs
In der Autohaftpflichtversicherung erhalten 2012
32 Prozent aller Fahrzeuge eine neue Typklasse.

In der Vollkaskoversicherung ändert sich für 38 Prozent aller Fahrzeuge die Typklasse.

In der Teilkaskoversicherung werden 34 Prozent aller Fahrzeuge umgestuft.
Im ungünstigsten Fall muss mit einer Verschlechterung um fünf Stufen gerechnet werden.

Regionalklasse: Schadensbilanz bleibt in Ostdeutschland am günstigsten
Die Regionalklasse in der Autohaftpflichtversicherung ändert sich 2012 für 32 Prozent der zugelassenen Fahrzeuge. Wie bereits 2011 liegen neun der zehn günstigsten Regionen in der Kfz-Haftpflichtversicherung im Osten Deutschlands. Die Region Elbe-Elster (Brandenburg) bleibt der preiswerteste Zulassungsbezirk. Kaufbeuren (Bayern) ist weiterhin die teuerste Region.
Die Regionalklasse ändert sich in der Vollkaskoversicherung für 14 Prozent der Fahrzeuge, bei der Teilkaskoversicherung für 16 Prozent. Die Vollkaskoversicherung bleibt in Oldenburg (Niedersachsen) am günstigsten, das Ostallgäu bleibt der teuerste Zulassungsbezirk. In der Teilkaskoversicherung ist Würzburg auch weiterhin die günstigste Region, ab 2012 ist Rottal/Inn (Bayern) die teuerste.
Stichtag 30. November 2011 – Mit Versicherungswechsel bis zu 500 Euro sparen
Die neuen Typ- und Regionalklassen sind für die Versicherer unverbindlich. Sie können bei Neuverträgen oder bei laufenden Verträgen zur nächsten Hauptfälligkeit angewendet werden.
„Verbraucher, die ihre Kfz-Versicherung zur Hauptfälligkeit am 01. Januar 2012 wechseln möchten, müssen ihre Kfz-Versicherung bis zum Stichtag den 30. November 2011 kündigen“, sagt Daniel Friedheim vom unabhängigen Vergleichsportal CHECK24.de. „Durch einen Wechsel der Versicherungspolice können Erstwechsler bis zu 500 Euro und mehr sparen“, so Friedheim weiter.
*eigene Berechnung anhand der EUROPA: Versicherungswechsel zum 01.01.2012, Erstwagen Opel P-J Astra-J 1.6 (85 kW, HSN: 0035, TSN: ASO), EZL/Zul. a. Halter 01.06.2008, Halter = VN, VN (m) 01.12.1964, Führerschein 12.12.1983, keine Punkte, Mieter, Angestellter, 6.000 km/a, priv. Nutzung, SF 15, VK 300 € / TK 150 € SB, ohne Schutzbrief, ohne Werkstattbindung, abschließbare Einzelgarage, Alleinfahrer, Zulassungsbezirk (a): 26121 Oldenburg (OL) alte Typklasse, Zulassungsbezirk (b): 87616 Marktoberdorf (OAL) neue Typklasse
**Quelle: Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV)www.check24.de

Mehr über die Autohaftpflichtversicherung erfahren Sie hier:
Kfz Haftpflichtversicherung

zurück zu den News      






Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.